Start

Über mich

Netz­werk

Service

Blog

Kontakt

Cross Selling in Koch­schu­len

Nov 11, 2019 | Umsatz

Was inter­es­siert die Teil­neh­mer Ihrer Koch­kurse? Womit können Sie weite­ren Umsatz gene­rie­ren? Diese Fragen stellt man beim cross selling. Diese Stra­te­gie begeg­net uns über­all. Zum Beispiel, wenn Sie in eine Tank­stelle gehen, um Ihren Sprit zu bezah­len und noch schnell ein Kaugummi mitneh­men. 

Im folgen­den finden Sie einige Ideen zum cross selling in Koch­schu­len.

Geschenk Box

Diese Option zielt vor allem auf Koch­schu­len ab, die Küchen­ar­ti­kel und ähnli­ches verkau­fen. 

Wenn Sie einen Einzel­han­del haben, kennen Sie bestimmt diese beiden extre­men Kunden­ty­pen. Kunden­typ A möchte einfach nur schlen­dern, sucht nichts bestimm­tes und kann daher auch schlecht bera­ten werden. Kunden­typ B braucht etwas ganz bestimm­tes, jetzt sofort. Auf diesen Kunden­typ zielt das Ange­bot der Geschenk­box ab. 

Der Ziel­kunde ist 30 und aufwärts, männ­lich, braucht ein Geschenk für die Schwie­ger­mut­ter und hat keine Ahnung was er kaufen soll. Diesen Kunden mit einem riesi­gen Ange­bot zu locken, ist kontra­pro­duk­tiv. Das Zauber­wort heißt selec­tion as a service. Das heißt nichts ande­res, als dass Sie aus der schier unend­li­chen Auswahl an Produk­ten eine Geschenk­box erstel­len. Unser Ziel­kunde muss das Gefühl haben, dass er etwas kauft, das dem Beschenk­ten gefal­len wird.

Packen Sie einige Geschenk­bo­xen vor, die Sie bereits in Geschenk­pa­pier fertig zum Mitneh­men an der Kasse bereits stel­len. Lassen Sie eine Box geöff­net, damit der Kunde sich über den Inhalt der Box infor­mie­ren kann. Auch unter­schied­li­che Preis­klas­sen (kleine Box, große Box) sind denk­bar.

Hier einige Beispiele für Geschenk­bo­xen

BBQ
Mutter­tag
Valen­tins­tag
Fermen­tie­ren
Asia
Vater­tag
Whisky
Rum
Saucen
Pasta
Kräu­ter­gar­ten
Sous-Vide

Tipp

Viele Unter­neh­men versen­den gegen Ende des Jahres Geschenke an Ihre Kunden oder Mitar­bei­ter. Spre­chen Sie daher gezielt Unter­neh­men auf dieses Ange­bot an.

Rezept im Glas

Conve­ni­ence ist King! Beim Rezept im Glas portio­nie­ren Sie die trocke­nen Zuta­ten eines Gerich­tes in einem Glas und verkau­fen es zusam­men mit dem Rezept. Auf dem Rezept steht neben der Zube­rei­tung,  was bereits im Glas ist und was noch hinzu­ge­kauft werden muss.

Diese Gläser können im Anschluss eines Koch­kur­ses verkauft werden oder, wenn vorhan­den, im Geschäft. Dies ist auch eine gute Möglich­keit Kunden auf Ihre Koch­kurse aufmerk­sam zu machen.

Beispiel: Zimt­sterne

“Weih­nachts­zeit ist Keks­zeit — der ideale Zeit­punkt um sich mit Fami­lie und Freun­den zum Backen zu verab­re­den. Unser Koch hat sein Lieb­lings­re­zept für Zimt­sterne für Sie vorbe­rei­tet. Sie fügen nur noch die frischen Zuta­ten hinzu und folgen den Anwei­sun­gen des Rezepts.

Bei Bedarf können Sie Ausstech­for­men, Rühr­ge­räte, Schüs­seln und alles was Sie noch benö­ti­gen bei uns erhal­ten.”

Beispiel: Martins­tag

“Am 11. Novem­ber ist wieder Martins­tag. Verschö­nern Sie sich diesen Fest­tag mit selbst geba­cke­nen Keksen in Gänse­form.

In der Fertig­back­mi­schung sind bereits alle Zuta­ten im rich­ti­gen Verhält­nis zusam­men­ge­mischt. Fügen Sie einfach Eier und Milch hinzu, um das Rezept zu vervoll­stän­di­gen.

Wie Sie die Gänse ausste­chen, backen und verzie­ren steht in unse­rem beilie­gen­den Rezept.” 





Social Media

Join

Abon­nie­ren für Neuig­kei­ten und Ange­bote

Erha­ten Sie als erster Emails, wenn es neue Beiträge und Ange­bote gibt.

Follow Us